Vice Bälle 2019: Goldsiegel als Lohn der harten Arbeit

Mit drei Golf Digest Goldauszeichnungen für die Modelle Vice PRO, PRO SOFT und PRO PLUS lehrt Vice Golf der Konkurrenz das Fürchten. Besonders die Maximalpunktzahl in den Bereichen Performance und Innovation zeigen, dass Vice Golfbälle nicht nur preiswert, sondern auch ausgezeichnet gut sind. Ein Status Quo Bericht.

 

Zahlreiche Prototypendurchläufe mit Anpassungen, Feinjustierungen und umfangreichem Tests auf dem Platz haben sich ausgezahlt und wurden mit der höchsten Ehrung im Golfballtestverfahren geschmückt: Der Golf Digest Hotlist Gold Badge 2019!

 

Die Neuerungen

Anpassungen in der griffigen Cast Urethan Außenschicht haben eine Verbesserung der Haltbarkeit und der Kratzanfälligkeit der Bälle zur Folge, nichtsdestotrotz hat die dafür verantwortliche MPDuro Technologie keinen Einfluss auf das uneingeschränkte Spielgefühl, die Länge vom Tee und das Spinverhalten des Balls. Desweiteren wurde die Gesamtkompression des Vice PRO PLUS um zehn Punkte auf 95 erhöht, sodass sich dieses Modell nun noch stärker vom Vice PRO abgrenzt. Mit der neu entwickelten MXPearl Technologie wird die UV-Anfälligkeit der Cast Urethanmodelle weiter verringert, das Ergebnis ist ein über viele Runden anhaltender perlweiß strahlender Vice PROPRO SOFT und PRO PLUS mit maximierter Farbgebung. Klingt zu theoretisch und langatmig? Ist es nicht, aber werfen wir einen Blick auf die Auswirkungen für den Golfer.

“Der 2019er Vice PRO PLUS ist so lang vom Tee und hat zeitgleich so geringe Spinrates beim Drive wie noch nie”, sagt CEO Ingo Düllmann

Weitere Abgrenzung zwischen den Vice Bällen

Für Vice Kunden fällt die Kaufentscheidung künftig leichter: Nach Auswertung von über 1.000.000 Kundenfeedbacks zwischen Q1 und Q3 2018 wurden Trends, Lob und Kritik gebündelt und in Anpassung des Vice PRO PLUS gesteckt. Dessen erhöhte Kompression sorgt für noch mehr Performance bei hohen Schwunggeschwindigkeiten, ohne Auswirkung auf die gemessene Flugabweichung des Balls.


Bei einer Driver Schlägerkopfgeschwindigkeit von über 115 mph (ca. 185km/h) fliegt der PRO PLUS an seinen Ballkollegen vorbei, während der Vice PRO selbiges im Bereich von 95 – 110mph Driver Schwunggeschwindigkeit tut. Der weichechste Ball, der PRO SOFT mit einer Gesamtkompression von 65, hilft Golfern mit geringerer Schlägerkopfgeschwindigkeit dabei, Meter vom Tee gut zu machen, und nimmt trotzdem im Kurzspiel mehr Spin an als Surlyn Bälle.

Verfügbarkeit in verschiedenen Farben

Obwohl es uns zahlreiche Firmen gleich getan haben, Premiumgolfbälle auch in Farbe anzubieten, sind unsere Sonderfarben NEON LIME und NEON RED weiterhin laut, auffällig und werden immer beliebter. Die optische Sichtmaximierung wird unterstützt durch die Hinzugabe mikrofeiner Reflektionspartikel in die oberste Schutzschicht des Golfballs, sodass die Tagesleuchtfarbe NEON LIME und NEON RED die Sichtbarkeit sowohl im langen- als auch im kurzen Spiel maximiert.

Weiterentwicklung ohne Mehrkosten

Bereits im vierten Jahr bieten wir unsere Vice Golfbälle zum selben Preis an – streng nach der Devise, dass Premiumqualität auch ohne Premiumpreis erhältlich sein muss. Ob Inflation, Wechselkursschwankungen oder steigende Rohstoffpreise – wir wollen, dass Sie das bestmögliche Preis-Leistungsverhältnis haben!

Ein Ausblick in die Saison 2019

Nicht nur im Ballbereich haben wir geforscht und sind fündig geworden, auch die Weiterentwicklung der Produktpalette wurde vorangetrieben: In Kürze wird das Vice PRIDE Cartbag als logische Ergänzung zu den bestehenden Vice FORCE Bags verfügbar sein, ebenfalls neu ist das Vice Travelcover, das den sicheren Transport Ihres Vice Golfbags im Flugzeug garantiert. Bleiben Sie gespannt und halten Sie Ihre Augen auf www.vicegolf.com!